Anwohner finden völlig versunkenen PKW im Fluss bei Beesten

13

©ES MEDIA SPELLE

Am Mittag wurde in der Großen Aa in Beesten ein BMW gefunden.
Nach der ersten Spurenlage soll der PKW bereits mehrere Tage im Wasser gelegen haben. Martin Brüning und sein Sohn hatten Spuren auf einer Wiese gefunden, die direkt in der Großen Aa führten. Aufgefallen war ihnen auch ein Strömungsstrudel auf dem Wasser, dem sie nachgegangen sind.  Am Ort fanden sie dann den BMW vor, der völlig unter Wasser lag, und alarmierten daraufhin sofort die Einsatzkräfte.
Der Wagen war etwa 200 Meter vom Ort entfernt, wo Martin Brüning und sein Sohn die Spuren entdeckt hatten. Nach ersten Untersuchungen der Taucher konnte festgestellt werden, dass sich keine Personen mehr im Wagen befanden.
Nach Überprüfung der Fahrgestellnummer konnte festgestellt werden, dass der Wagen am 1.3.2016 bei einem Autohändler gestohlen wurde.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Beesten mit 32 Einsatzkräfte , Taucher aus Lingen und Nordhorn mit ca. 14 Einsatzkräfte ,ein RTW und die Polizei Spelle

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer (0591) 870 zu melden.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.