Auf in den Süden …

Spelle- An der OBS in Spelle hielten sich in der letzten Zeit 26 Schüler aus Südfrankreich auf. Im Rahmen eines Austausches lernten sie das deutsche (Schul-)Leben kennen.

Ehemalige Ausauschteilnehmer

Bei einer ‚Soirèe d’adieu‘ im Speller Wöhlehof wurde am Dienstagabend die französische Deutschlehrerin Martine Goyheneix geehrt, die den Austausch auf französischer Seite seit 10 Jahren betreut und nun in den wohlverdienten Ruhestand geht.

Insbesondere der auch aus diesem Anlass angereiste Schulleiter des ‚Collège Olympe de Gouges‘ in Montauban (bei Toulouse) hob die Wichtigkeit des gegenseitigen Austausches hervor. Nur wenn bereits junge Menschen die Möglichkeit haben, einen Blick über den eigenen Tellerrand zu werfen, kann sich der europäische Gedanke nachhaltig in den Köpfen festsetzen.

Madame Goyheneix freute sich insbesondere auch über die Anwesenheit ehemaliger Austauschteilnehmer, die noch das ein oder andere gemeinsame aufregende Erlebnis in Erinnerung riefen.

Auch der Schulleiter der OBS Spelle, Karsten Bittigau und der Vertreter der Samtgemeinde Spelle, Daniel Thien, betonten den großen Wert von Auslandserfahrungen und bekräftigten die Absicht, den Schülern auch weiterhin die Möglichkeit zu bieten, Erfahrungen in unserem Nachbarland zu sammeln.

 

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.