Brand bei Chemiefabrik Bärlocher in Lingen

Lingen. Ein Großalarm für die Freiwilligen Feuerwehren Lingen und Bramsche sorgte am Donnerstagnachmittag für Aufregung. Gegen 15 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Brand bei der Chemiefabrik Bärlocher im Industriegebiet „Süd“ gerufen. Vor Ort gab es aber Entwarnung. Bei Schweißarbeiten war an einer Leitung von den Silos zur Produktin einem Schacht ein Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung entstanden. Vorsorglich war der Bereich evakuiert worden. Verletzt wurde niemand. Der Brand konnte von eigenen Kräften gelöscht werden. Nach Angaben der Polizei waren Gefahrstoffe nicht betroffen und es sei auch weder zu Gesundheits-, noch zu Umweltbeeinträchtigungen gekommen. Es war geringer Sachschaden entstanden. Die beiden Feuerwehren waren mit neun Fahrzeugen und 60 Kräften im Einsatz.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.