Brand im K+K-Markt in Salzbergen vermutlich Brandstiftung.

2016-04-14-07861-Salzbergen-Verbrauchermarkt-brennt-01-©ES-Media-Spelle-5

Salzbergen Nach den  Ermittlungen der Polizei, in die auch ein Sachverständiger des Landeskriminalamtes eingebunden war, führten jetzt zu dem Ergebnis, dass das Feuer außerhalb des Gebäudes ausbrach und dann auf den Markt übergriff und nicht im Gebäudeinneren entstand. Wie bereits gemeldet, war in der Nacht zum Donnerstag der letzten Woche gegen 01.00 Uhr in der Emsstraße ein K+K-Markt in Brand geraten. Nach den ersten Feststellungen war das Feuer im hinteren Teil des Marktes ausgebrochen und breitete sich schnell aus. Im vorderen Bereich des Gebäudes befindliche Wohnungen wurden von der Polizei und der Freiwilligen Feuerwehr Salzbergen evakuiert. Die Bewohner blieben unverletzt. Der Feuer konnte von der Freiwilligen Feuerwehr Salzbergen gelöscht werden. Durch das Feuer wurde das Gebäude zur Hälfte vernichtet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach derzeitigem Ermittlungsstand auf etwa 500000 Euro. Nach den derzeitigem Stand der Ermittlungen kann die Polizei nun auch eine Brandstiftung nicht ausschließen. Zeugen, die Angaben zur Brandentstehung machen können oder vor Brandentdeckung im Bereich des Marktes auffällige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer (0591) 870 zu melden.

Bericht vom 14.04.2016

Bookmark the permalink.

Comments are closed.