Brand in Emsbürener Waldschule – Schneller Feuerwehreinsatz verhindert Schlimmeres

Emsbüren. Im Ortsteil Leschede hat es am Montagnachmittag in einem Klassenraum der Waldschule (Grundschule) an der Straße „An der Waldschule“ gebrannt. Dank der automatischen Brandmeldeanlage und des schnellen Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehr konnte der Brand im ersten Obergeschoss schnell gelöscht werden. Nach Angaben von Gemeindebrandmeister Marco Lögering hätten im rechten der beiden Gebäude, in dem sich keine Kinder befanden, aus noch nicht geklärter Ursache in einem Klassenraum Bücher und Papier gebrannt. Die Flammen hätten eine Fensterscheibe zerstört und seien nach außen geschlagen. „Wir haben Glück gehabt, dass die Brandmeldeanlage ausgelöst hat und sich die Brandschutztüren geschlossen haben. Wir waren sehr schnell vor Ort und konnten verhindern, dass das Feuer auf den Dachstuhl übergreifen konnte“, so Lögering. Für die 15 Kinder der Nachmittagsbetreuung und die Lehrer in dem anderen Gebäude habe keine Gefahr bestanden. Im Einsatz waren 12 Fahrzeuge und 44 Feuerwehreinsatzkräfte der Wehren aus Emsbüren und Salzbergen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.