Diensthund stellt Graffiti-Sprayer

pol-el-nordhorn-diensthund-stellt-graffiti-sprayer-mit-foto

Diensthund Hardy

Bereits am Freitag letzter Woche ist es der Polizei in Nordhorn mithilfe des Diensthundes Hardy gelungen, eine Gruppe von Graffiti-Sprayern auf frischer Tat zu fassen. Gegen 22.30 Uhr, hatte ein aufmerksamer Zeuge mehrere Männer dabei beobachtet, wie sie die Glasscheiben einer Lärmschutzwand an der Euregiostraße besprühten.

Bei Eintreffen der unverzüglich verständigten Polizeibeamten, ergriffen die drei Täter die Flucht. Weil die Beamten allerdings durch zwei Diensthundeführer unterstützt wurden, konnte einer der Männer im Nahbereich des Tatortes gestellt werden. Der Deutsche Schäferhund Hardy nahm die Fährte der Männer auf und folgte dieser durch eine dicht bewachsene Böschung, bis zum Zaun einer Schafweide.

Einer der Geflohenen hatte sich dort im Buschwerk versteckt. Als die Beamten dem Mann androhten, den Hund gegen ihn einzusetzen, kam er deren Aufforderungen widerstandslos nach und wurde festgenommen. In einem in der Nähe aufgefundenen Auto, wurden die Ausweispapiere der beiden weiteren Täter aufgefunden. Gegen einen jugendlichen sowie zwei heranwachsende Nordhorner, wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Es wird aktuell geprüft, ob weitere Taten auf das Konto der drei Männer gehen könnten.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.