DLRG bietet mehr Sicherheit am Lohner Freizeitsee Silikon-Armbändchen hilft Eltern zu finden

Mit einem kleinen Band am Handgelenk erhöhen DLRG und NIVEA die Sicherheit an den deutschen Küsten sowie an vielen Badeseen im Binnenland. Auch am Lohner Freizeitsee geben die DLRG Helferinnen und Helfer der Wasserrettungsstationen kostenlos die dehnbaren Silikon-Armbändchen aus, die am Handgelenk getragen werden.

©ESM

 

Foto Kilian Westkamp, Rettungsschwimmer der DLRG Ortsgruppe Lingen, legt Paul und Max aus Lingen ein Kindersucharmband an. Die Eltern hatten im Urlaub an der Ostsee schon gute Erfahrungen damit gemacht.

Lohne. Der ca. elf Hektar große See mit Sandstrand bietet viele Freizeitangebote. Dazu zählen ein Beachvolleyballfeld,  Kinderspielplatz, Sanitäreinrichtungen oder Kiosk. Es ist ein gefragter Freizeitsee für die ganze Familie, an dem die Badeaufsicht die DLRG übernimmt. Von den Wasserrettern werden den Eltern für Ihre Kinder die Armbändchen ausgegeben, auf deren Innenseite eine Nummer notiert wird. Diese wird von den Helfern/innen in der Wasserrettungsstation mit der Nummer eines Mobiltelefons oder Strandkorbes hinterlegt.

„Öfter laufen Kinder zum Spielplatz oder zum Eiskaufen und finden den Rückweg zu den Eltern nicht mehr. Dann brauchen sich die Mädchen oder Jungen nur an den nächsten Rettungsschwimmer wenden, der dann mittels der Nummer im Armband schnell und einfach den Kontakt zu den Eltern herstellen kann“, erklärte der 2. Vorsitzende der DLRG Ortsgruppe Lingen, Ludwig Kerschbaum.

Die Wasserrettungsstationen am Lohner Freizeitsee sei in den Sommermonaten je nach Wetterlage an den Wochenenden von 11 bis 19 Uhr durch DLRG-Einheiten aus Lingen, Nordhorn und Emsbüren besetzt. „In vielen Fällen leisten unsere Rettungsschwimmer sofort Hilfe. – vom kleinen Pflaster bis zum Knochenbruch werden versorgt. Sie helfen ebenso erschöpften Schwimmern oder Kindern, die mit dem Schwimmreifen abgetrieben wurden, wieder an Land“, ergänzte Kerschbaum.

Für akute Wassernotfälle steht die DLRG mit einer „Schnell- Einsatz- Gruppe Wasserrettung“ (SEG-WR) in Lingen und Nordhorn mit Tauchern und Wasserrettern rund um die Uhr in Bereitschaft. Die SEG WR kann über den Notruf „112“ bei den Rettungsleitstellen im Emsland und der Grafschaft Bentheim angefordert werden.

Kontaktdaten: Die DLRG Ortsgruppe Lingen ist im Internet unter www.lingen.dlrg.de, die DLRG Ortsgruppe Nordhorn unter www.nordhorn.dlrg.de, die DLRG Ortsgruppe Emsbüren unter www.emsbueren.dlrg.de zu finden.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.