Doppelt Gutes tun: DRK setzt auf Nachhaltigkeit

Regelmäßig zur Blutspende geht auch DRK-Präsident Dieter Sturm.

Allein in Deutschland wandern jährlich rund 24 Millionen neue Smartphones über die Ladentheke – die 124 Millionen Altgeräte, die in den Schubladen lagern, enthalten sowohl wertvolle Rohstoffe als auch Schadstoffe. Für die Deutsche Umwelthilfe sammelt das Deutsche Rote Kreuz deshalb nun bei den Blutspendeterminen in Lingen, Bawinkel, Lünne und Schapen ungenutzte Smartphones, die dann nach Möglichkeit repariert und aufbereitet oder aber recycelt werden.

Mit einer einzigen Blutspende können bis zu drei Menschenleben gerettet werden. Die Spende dauert alles in allem höchstens eine Stunde – und ab jetzt besteht zudem die Chance, sich mit der gleichzeitigen Altgerätespende auch für den Erhalt von Artenvielfalt und Natur in Deutschland einzusetzen. Denn für diese Zwecke nutzt die Deutsche Umwelthilfe die Erlöse aus der Handysammlung.

Die nächsten Blutspendetermine mit Handysammlung beim DRK Kreisverband Emsland e. V. sind:

  • Juni von 16:00 bis 20:00 Uhr in Schapen (Gaststätte Rosken)
  • Juni von 16:30 bis 20:00 Uhr in Lünne (Grundschule)
  • Juni von 16:00 bis 20:00 Uhr in Bawinkel (Vereinshaus)
  • und 25. Juli von 15.00 bis 20.00 Uhr in Lingen (DRK Ortsverein)

Außerdem gibt es eine Sammelbox im Kleiderladen „Stoffwechsel“ des DRK Ortsvereins Lingen e. V. in der Clara Eylert Straße in Lingen und in der DRK Hauptgeschäftsstelle an der Jahnstraße 2-4. Nähere Infos zum Smartphonerecycling der Deutschen Umwelthilfe gibt es unter www.handysfuerdieumwelt.de. Alle Blutspendetermine sind unter www.blutspende-nstob.de zu finden.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.