Ein Schwerverletzter nach Unfall auf A31

VUA31Emsbueren25Juni2015ES MEDIA SPELLE (2)

Emsbüren. Ein 62-jähriger Autofahrer aus Neuss wurde am Donnerstagmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 31 zwischen den Anschlussstellen Emsbüren und Lingen/Lohne schwer verletzt. An zwei Fahrzeugen ist dabei Totalschaden entstanden. Nach Angaben der Autobahnpolizei stand ein Nissan RAV 4 mit Doppelachsanhänger in Höhe Kilometer 100 wegen einer Reifenpanne am Anhänger auf der Standspur. Dessen Fahrer war ausgestiegen und stellte ein Warndreieck. In diesem Moment näherte sich ein in Richtung Emden fahrender Sattelzug aus Bulgarien. Dessen 71-jährige Fahrer aus Rheine erkannte die Situation und zog leicht nach links auf den Überholfahrstreifen, um den Fahrer des Pannenfahrzeuges nicht zu gefährden. Parallel näherte sich auf dem Überholfahrstreifen mit hoher Geschwindigkeit ein VW Passat. Dessen 62-jährige Fahrer aus Neuss deutete die Situation offensichtlich falsch und versuchte rechts an dem Lkw vorbeizufahren. Er erkannte aber das Pannenfahrzeug zu spät und prallte mit voller Wucht auf dessen mit Stahlplatten beladenen Anhänger. Der VW überschlug sich dreimal und blieb auf dem Dach liegen. Dabei zog sich der 62-jährige die schweren Verletzungen zu und wurde im Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Autobahn war für die Bergungs- und Aufräumarbeiten bis gegen 16 Uhr gesperrt.

 

 

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.