Ein Verletzter bei Brand in Lohne Mehrfamilienhaus von Autobahnpolizei evakuiert

LohneBrand06Juni2017ESM

Lohne. In der Nacht zu Dienstag ist gegen 02.55 Uhr bei einem Brand an der Hauptstraße ein Mann verletzt worden, der das Feuer entdeckt und gemeldet hatte. Er kam mit Verdacht auf Rauchvergiftung in das Krankenhaus nach Lingen. Elf Personen wurden von der Autobahnpolizei aus einem Mehrfamilienhaus evakuiert. Eine Wohnungstür musste gewaltsam geöffnet werden, da sich niemand meldete. Wie die Polizei mitteilt, waren die von dem Raiffeisenmarkt neben dem Gebäude abgestellt Rollcontainer mit Blumenerde, Teichfolien, Getränkekisten und Holz in Brand geraten. Das Feuer griff auf einen Carport über. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen die Flammen bereits bis unter den Dachüberstand im ersten Obergeschoss. Der Brand konnte schnell gelöscht werden und die evakuierten Personen gegen 04.20 Uhr wieder in ihre Wohnungen in dem Sechsparteienhaus zurückkehren. Es war am Gebäude und dem Lager des Raiffeisenmarktes Sachschaden von rund 20.000 Euro entstanden. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus. Die Feuerwehren aus Lohne, Schwartenpohl und Wietmarschen waren mit neun Fahrzeugen und 60 Mann im Einsatz. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn, Telefon (05921) 3090 zu melden.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.