Eine verletzte Feuerwehrfrau bei Brand in Lingen

 

Lingen. Am Montagabend wurde die Freiwillige Feuerwehr gegen 18 Uhr zu einem Dachstuhl am Friedensweg gerufen. Bei den Löscharbeiten wurde eine Feuerwehrfrau, die unter Atemschutz im Einsatz war, verletzt und kam im Rettungswagen in das Lingener Krankenhaus. Die Eigentümer des Hauses konnten das Gebäude rechtzeitig unverletzt verlassen. Das Feuer wurde mit einem Außenangriff über die Drehleiter und einem Innenangriff bekämpft. Der Brand hatte sich vom Dachstuhl auf das erste Obergeschoss ausgebreitet. Die Löscharbeiten, die rund zweieinhalb Stunden dauerten, gestalten sich wegen der verwinkelten Bauweise des Hauses als schwierig. Dabei deckten die Einsatzkräfte Teile des Daches ab. Es wurden weitere Atemschutzgerätträger von den insgesamt sechs Lingener Wehren angefordert. Die Wohnungen im Obergeschoss sind derzeit nicht mehr bewohnbar. Die Freiwillige Feuerwehr war mit sieben Fahrzeugen und 52 Kräften im Einsatz. Der Sachschaden wird auf rund 150.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.