Erfolgreiche Regionsmeisterschaften im Tennis für den Nachwuchs vom SC Spelle-Venhaus

Spelle- Am Sonntag, 13. September 2020, fanden die Regionsmeisterschaften Sommer 2020 der Tennisjüngsten auf der Tennisanlage des TV Sparta 87 Nordhorn staE. Insgesamt haben sich 38 Teilnehmer gemeldet. Gespielt wurde in verschiedenen Altersgruppen und zwar der Juniorinnen U7, U8, der Junioren U8 + jüngere, der Juniorinnen U9, der Junioren U9, der Juniorinnen U10 und der Junioren U10. Je nach Anzahl der Nennungen wurden die Tennisspiele in einer oder mehreren Gruppen gespielt. Zusätzlich musste jede/r Spieler/in vier Motorikübungen absolvieren. Das Ergebnis setzte sich zu 60 % aus den Tennisleistungen und zu 40 % aus der Motorik zusammen. Bei mehreren Gruppen spielten die jeweiligen Sieger und die Platzierten nochmals gegeneinander und ermiEelten so die Rangfolge. Es wurde schon gutes Tennis geboten und alle zeigten großar\gen Einsatz.
In der Altersgruppe U8 weiblich belegten Ina Plachetka den driEen und Emma SchüEe den fün;en Platz. Hier spielten die Gruppen im Kleinfeld gegeneinander in zwei Sätzen auf Zeit.
In der Altersgruppe U10 weiblich spielten die Teilnehmerinnen im Großfeld. Die Spielerinnen spielten zwei Sätze jeweils bis „4“ gegeneinander. Regionsmeisterin wurde in dieser Altersgruppe Pia Egbers mit 60 Punkten im Tennis und 40 Punkten in der Motorik und somit mit der Höchstpunktzahl von 100 Punkten.
Regionsmeister bei den Junioren U8 und Jüngere wurde Elias Krone. Gespielt wurde in zwei Gruppen. Die Gruppenersten und die weiteren Platzierten spielten dann in zwei Sätzen auf Zeit gegeneinander. Hier konnte sich Elias, noch Jahrgang 2013 und somit jüngster im Feld, mit 17:12 und 17:10 gegen Moritz Schoemaker (TV Sparta 87 Nordhorn) durchsetzen.
Auch bei der Altersgruppe U10 männlich wurde im Großfeld gespielt. Hier galt der Modus alle gegeneinander und jeweils zwei Sätze auf Zeit. Nach Abschluss aller WeEbewerbe ergaben sich knappe Ergebnisse, die über den Regionsmeister und Platzierte entschieden. Mit nur einem Punkt weniger als der Regionsmeister, holte Jonne Epping mit 37,5 Tennispunkten und 40 Punkte in der Motorik, einen hervorragenden zweiten Platz.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.