Eröffnung Radabstellanlage Bahnhofausgang West

Rheine. Die neue Radstation in der Innenstadt am Bahnhofausgang West ist ab sofort zur Nutzung freigegeben. Der Bauausschuss hatte das Projekt umfassend beraten und aus verschiedenen Varianten die nun fertiggestellte Anlage beschlossen. Bezuschusst wird das Projekt vom Zweckverband Nahverkehr Westfallen-Lippe. Nach der Förderzusage i.H.v. ca. 360.000 € begann die Stadt Rheine im März 2020 mit der Baumaßnahme, die jetzt fertiggestellt wurde

Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann und Baudezernentin Milena Schauer freuten sich über ein funktionales und auch ansehnliches Gebäude, dass insgesamt 238 Fahrrädern ein Dach bietet. Damit verfügt der Bahnhof jetzt an jedem Ausgang über ausreichende Fahrradabstellplätze. Wichtige Begleiterscheinung ist in diesem Zusammenhang die kostenlose Nutzungsmöglichkeit und der Verzicht auf besondere Zugangskontrollen über ein Chipsystem oder ähnliches. Dem Wunsch des Bauausschusses, ein städtebaulich ansprechendes und materiell hochwertiges Gebäude zu erstellen, dass sich gut in das Innovationsquartier einfügt, wurde anschaulich Rechnung getragen. Entstanden ist eine offene, helle Anlage mit Gründach (die Bepflanzung erfolgt im nächsten Frühjahr) und großen Glaselementen, die sich einladend zur Max-Born-Straße präsentiert.

Bei Gesamtkosten von ca. 635.000 € beträgt der Eigenanteil der Stadt Rheine 275.000 €. Sollte zusätzlicher Bedarf Entstehen ist eine spätere Aufstockung um ein weiteres Geschoss möglich, die statistischen Voraussetzungen wurden bereits berücksichtigt.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.