Fahranfängerin verunglückt in Lingen

Lingen. Eine 18-jährige Fahranfängerin aus Bad Laer (LK Osnabrück) ist am Samstagvormittag im Lingener Ortsteil Bramsche auf der Bundesstraße 70 verunglückt. Sie hatte Glück im Unglück, denn sie überstand den schweren Verkehrsunfall nur mit ein paar Prellungen. Wie die Polizei mitteilt, war die 18-Jährige in Richtung Lingen unterwegs. In einer langgezogenen Rechtskurve war sie mit ihrem TOYOTA Auris aus noch nicht geklärter Ursache im linken Seitenraum in eine Gruppe kleinerer Bäume gefahren. Da sie sich nicht allein aus dem Auto befreien konnte, wurde die Freiwillige Feuerwehr aus Bramsche alarmiert. Nachdem die Einsatzkräfte die Bäume abgesägt hatten, konnten sie junge Frau aus dem total beschädigten Wagen befreien.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.