FC Twente Enschede gewinnt Turnier „Budenzauber“ in Lingen 3200 Fans erlebten ausgezeichneten Hallenfußball Ellery Cairo vom FC Twente Enschede erneut besten Spieler

Lingen Budenzauber in EmslandArena 51 L&K (12)

In der dritten Auflage nahmen am Samstag in Lingen in der EmslandArena sechs hochklassige Traditionsmannschaften am Fußballturnier „Budenzauber Emsland“ teil. Zum Aufgebot zählte auch Weltmeister Frank Mill vom BVB. Der FC Twente Enschede hat sich beim Turnier „Budenzauber“ mit den Fußball-Legenden vor 3200 begeisterten Fans im Endspiel gegen 7:4 gegen Borussia Dortmund mit 7:4 den Sieg geholt. Die Niederländer fahren nun zum Finale nach Berlin.

hlw Lingen. Turnierdirektor der Budenzauberserie Bernd Kühn, Geschäftsführer der KÜHN Sportconsulting, freute sich in der Begrüßung, das Vertreter der Traditionsmannschaften von Titelverteidiger  Werder Bremen, Twente Enschede, VfL Osnabrück, SV Meppen, Hamburger SV und Borussia Dortmund nach Lingen gekommen waren. Präsentiert wurde die Sportveranstaltung von der Berentzen-Gruppe AG, vertreten durch Ralf Brühöfner vom Vorstand.

Die Offiziellen betonten, dass die EmslandArena ein idealer Ort für die Austragung des Turniers sei. Sie hoben besonders das Engagement des Leiters des Veranstaltungsmanagement Stefan Epping und seines Teams heraus. Der Fernsehsender SPORT1 übertrug live von 12 Uhr bis 17.30 Uhr das Turnier in der EmslandArena.

An der Spitze marschierte Weltmeister Frank Mill vom BvB Dortmund ein. Im ersten Spiel der Gruppe A, Bremen – Enschede, kam nur ein 3:3 zustande. Enschede drehte gegen Hamburg auf und gewann mit 5:2. Bremen unterlag dann gegen den HSV mit 4:6. In der Gruppe B spielte Osnabrück gegen Dortmund 4:2, Meppen gegen Dortmund 2:5 und Meppen gegen Osnabrück 3:1.

Viel Beifall gab es ebenso für das Einlagespiel der F1-Teams des TuS Lingen und des SV Meppen. Den Fans wurde ebenso im Halbfinale faszinierender Ballsport geboten. Hier dominierte Enschede gegen Osnabrück mit 5:2. Der HSV unterlag gegen Dortmund mit 3:4. Im Spiel um Platz drei gewann der HSV 6:5 gegen Osnabrück.

Der SV Meppen war vorzeitig auf der Stecke geblieben. Zwar hatten die Emsländer mit dem 3:1-Sieg gegen den alten Rivalen VfL Osnabrück gewonnen, unterlagen aber zuvor mit 2:5 gegen den BvB Dortmund. Allerdings wiesen alle drei Mannschaften drei Punkte auf. Gegen den SV Meppen sprach nur die schlechtere Tordifferenz. Für Vorjahressieger Werder Bremen kam auch vorzeitig das „Aus“. Sie holten nur einen Punkt beim 3:3 im Auftaktspiel gegen den FC Twente. Danach verloren sie im aufregenden Nordderby mit 4:6 gegen HSV.

Im Endspiel standen sich das Team des FC Twente Enschede mit Coach Eddy Achterberg, Manager Loed ten Cate und A-Coach Jan Bronkerssüielte und der BvB gegenüber. Es schien so, als machten die Niederländer mit 5:2 führend alles klar, aber dann bäumte sich Dortmund noch einmal auf und kam bis auf 4:5 an FC Twente heran. Die Niederländer ließen sich davon unbeeindruckt die Chance nicht mehr nehmen, mit 7:4 zu gewinnen.

Zum Publikumsliebling wurde David Odonkor vom BvB gewählt. Bester Torwart des Turniers war Mannschaftkollege Jörg Kühl. Mit acht Treffern wurde Jeffrey de Visscher vom FC Twente Enschede Torschützenkönig. Zum besten Spieler wurde erneut Ellery Cairo vom niederländischen Team gewählt.

Nach Lingen folge am 09. Januar 2016 in Krefeld im KönigsPalast das zweite Qualifikationsturnier (Sport1 live 11 Uhr bis 16 Uhr). Dann geht es am 16. Januar zum Finale der Turniersieger nach Berlin in die Max-Schmeling-Halle (Sport1 live 12 Uhr bis 17.30 Uhr) Die vierte Auflage des Budenzaubers der Fußball-Legenden in der Lingener Emslandarena findet am 31. Dezember 2016 von 12 bis 17.30 Uhr statt.

Ergebnisse

Gruppe A: Bremen – Enschede 3:3. Enschede – Hamburg 5:2. Bremen – Hamburg 4:6.

Gruppe B: Osnabrück – Dortmund 4:2. Meppen – Dortmund 2:5. Meppen – Osnabrück 3:1

Halbfinale: Enschede – Osnabrück 5:2. Hamburg – Dortmund 3:4

Spiel um Platz drei: Osnabrück – Hamburg 5:6

Endspiel: Dortmund – Enschede 4:7

 

Foto: Lindwehr / König

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.