Fenster-Adventskalender am Speller Rathaus

Petra Krandick (Koordinatorin des Familienzentrums und Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf

Bis Weihnachten dient das Speller Rathaus als „XXL-Adventskalender“. Unter dem Motto „Weihnachtliches Rathaus“ werden im Advent die Fenster Stück für Stück gestaltet und in den Abendstunden erleuchtet.
Tag für Tag werden die Fenster des Speller Rathauses mit einem kunstvoll gestalteten Bild versehen und festlich beleuchtet. An Heiligabend werden dann 24 mit großer Sorgfalt gestaltete Bilder die Fenster im Bereich des Einganges an der Hauptstraße zieren. „Alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Verbände, Gruppen und Organisationen aus der Samtgemeinde waren aufgerufen, sich an der Gestaltung des XXL-Adventskalenders zu beteiligen. Sehr schnell waren die 24 Bilder vergeben. Bei der Bildgestaltung war die einzige Vorgabe, dass die Darstellung einen weihnachtlichen Bezug haben muss, alles andere haben wir der Kreativität der Beteiligten überlassen“, berichtet Petra Krandick, Koordinatorin des Familienzentrums, die mit großem Engagement die adventliche Aktion organisiert hat. Und offensichtlich spricht diese Aktion eine breite Öffentlichkeit an. So haben sich verschiedene Einrichtungen, Firmen, Freundeskreise, Einzelpersonen und Familien an der Aktion beteiligt – und das über alle Altersstufen hinweg. Gerade mal zwölf Monate alt sind die jüngsten Teilnehmer aus den Krabbelgruppen, während der älteste Teilnehmer 99 Jahre alt ist und gemeinsam mit Jugendlichen der 10. Klasse aus der Oberschule aktiv an der Gestaltung beteiligt war. Damit der Betrachter die Herkunft der Bilder zuordnen kann, wurde eine Schautafel mit allen Beteiligten aufgestellt. Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf freut sich über die große Beteiligung: „Es sind tolle Kunstwerke entstanden. Die Bilder sind allesamt sehr kreativ und liebevoll gestaltet. Ich danke allen, die sich beteiligt haben.“ Ein Besuch des Speller Rathauses lohnt sich in den kommenden Wochen auf jeden Fall: Bis zum 24. Dezember wird es jeden Tag etwas Neues zu entdecken geben.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.