Firma Deeters auf Wachstumskurs Stefan Altmeppen und Norbert Pleus besuchen Lingener Unternehmer

08 26 Deeters

Lingen. Das Lingener Unternehmen Deeters wächst: Mit dem Neubau einer Halle an der Schillerstraße steht nun schon die dritte Erweiterung innerhalb von wenigen Jahren an. „Wir haben uns immer wieder neue Geschäftsfelder erschlossen. Die neue Halle soll vor allem für den großen Fuhrpark zur Verfügung stehen“, begründet Bernd Deeters in einem Treffen mit Lingens Erstem Stadtrat Stefan Altmeppen, dem stellvertretenden Ortsbürgermeister, Norbert Pleus und Dietmar Lager von der Wirtschaftsförderung Lingen das immense Wachstum der Firma.

Deeters ist bereits seit 2000 als Unternehmen in Lingen tätig. An der Bernard-straße standen zunächst noch Treppen und Geländer im Mittelpunkt der Produktion. Als der Standort zu klein wurde, suchte Firma Deeters mit Hilfe der Stadt Lingen nach Erweiterungsmöglichkeiten und fand diese an der Schillerstraße. Ein Bürogebäude und eine Halle wurden gebaut und 2011 zog Deeters auf das zwei Hektar große Grundstück. Bereits 2013 musste die Halle verlängert werden. Inzwischen offeriert Deeters neben den Zäunen und Toren auch Erdarbeiten, schlüsselfertigen Objektbau inklusive Planleistungen, beispielsweise von Stahlarbeiten und Hallen. Zusätzlich bietet das Unternehmen einen großen Maschinenpark und landwirtschaftliche Dienstleistungen an. Der große Maschinenpark war es letztlich auch, der zu dem Bau einer zusätzlichen Halle mit 1.500 Quadratmetern Nutzfläche führte. Damit verfügt Deeters nun über 4.000 Quadratmeter isolierte Hallen. Circa fünf Millionen Euro hat das Unternehmen bislang am Standort Lingen investiert. Von dort aus werden Baustellen in ganz Deutschland angefahren.

Sowohl Stefan Altmeppen als auch Norbert Pleus zeigten sich beeindruckt von der Entwicklung des Unternehmens. „Ich gratuliere ihnen zu diesem großen Erfolg und hoffe, dass wir auch weiterhin viel von ihnen hören werden“, so der Erste Stadtrat abschließend.

 

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.