Firma Krone unterstützt „Aktion Schutzengel“ mit großen Werbebannern

Diverse große, optisch auffällige Banner, die auf die „Aktion Schutzengel“ hinweisen, überreichte jetzt Bernard Krone an Vertreter der Polizeiinspektion Emsland/ Grafschaft Bentheim. Die vom Fahrzeugwerk Krone gesponserten Banner werden an Brücken über Straßen in der Grafschaft Bentheim und dem Emsland aufgehängt und sollen junge Autofahrerinnen und Autofahrer für die „Aktion Schutzengel“

150610_aktion_schutzengel_banner

Schutzengel: Mit dabei v.l.n.r.: Polizeihauptkommissar Klaus Wermeling (Verkehrssicherheitsberater), Polizeihauptkommissar Ernst-August Johanningmeier (Sachbearbeiter Verkehr), Klaus Haberland (Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Lingen), Leitender Polizeidirektor Karl-Heinz Brüggemann (Leiter Polizeiinspektion), Bernard Krone und Tobias Eichberg (beide Fahrzeugwerk Krone)

sensibilisieren. Diese Aktion Schutzengel wurde 2006 unter der der Schirmherrschaft der Landräte des Emslandes und der Grafschaft Bentheim ins Leben gerufen. Ziel des Präventionsprojekts ist es, Verkehrsunfälle von jungen Fahranfängern zu verhindern. Häufige Ursachen dieser Unfälle sind das Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss und nicht angepasste Geschwindigkeit. Die Schutzengel versuchen, solche Fahrten zu verhindern, indem sie z.B. in Diskotheken oder auf Festen junge Fahrer/Innen konkret auf die Gefahren ansprechen. „Wir versuchen, möglichst viele junge Autofahrer auf die Aktion Schutzengel aufmerksam zu machen. Junge Fahranfänger zwischen 18 und 24 Jahren sind leider immer noch überproportional als Verursacher von schweren Verkehrsunfällen verantwortlich“, erklärte Polizeihauptkommissar Klaus Wermeling, Verkehrssicherheitsberater vom Präventionsteam der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim.

Das Fahrzeugwerk Krone ist seit Mai 2013 Hauptsponsor der Aktion Schutzengel. „Die Sicherheit im Straßenverkehr ist ein Thema, das uns ganz besonders am Herzen liegt und die wir bereits in zahlreichen Projekten unterstützen. Insofern ist es für uns selbstverständlich, gerade auch im Emsland und den Grenzgebieten solch sinnvolle Präventionsmaßnahmen zu fördern“, so das Statement von Bernard Krone.

Insgesamt haben sich bislang 5760 junge Menschen als Schutzengel registriert; allein in den vergangenen zwei Jahren haben sich 3142 neue Schutzengel gemeldet, „eine beachtliche und durchaus erfreuliche Zahl“, betonte auch der Leitende Polizeidirektor Karl-Heinz Brüggemann, Leiter der Polizeiinspektion, der sich im Namen aller Beteiligter ausdrücklich bei Krone bedankte: „Wir sind sehr froh, dass sich Krone für die Aktion Schutzengel einsetzt und dieses für uns sehr wichtige Präventionsprojekt maßgeblich unterstützt. Dadurch haben wir die Möglichkeit, noch mehr junge Menschen zu erreichen und sie für diese Aktion zu gewinnen“, so sein Fazit. Neben den Bannern weisen auch zwei von Krone gesponserte Sattelauflieger, die entlang der Autobahn A 31 im Bereich Schüttorf für dieses Projekt werben, auf die Aktion hin. Schutzengel werden können alle Interessenten im Alter von 16 bis 24 Jahren; Informationen dazu gibt es unter www.aktion-schutzengel.de

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.