Französische Austauschschüler in Spelle

Spelle – Völkerverständigung im Kleinen an der Oberschule Spelle: Zum fünften Mal sind Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse der französischen Partnerschule Collège Olympe de Gouges aus Montauban zu Gast.

IMG_3852

Um die Region und die Lebensgewohnheiten kennen zu lernen, erleben 15 französische Schüler aus der 57.000 Einwohner zählenden Stadt im Südwesten Frankreichs gemeinsam mit 17 Schülern aus Spelle, Schapen und Lünne im Alter von 14 und 15 Jahren in diesen Tagen ein vielfältiges Programm. „Dieser Austausch findet zum fünften Mal statt. Die Schüler begegnen sich mit viel Offenheit und Interesse. Auf diese Weise sind in den vergangenen Jahren tolle Freundschaften entstanden“, berichtete Schulleiter Helmut Klöhn. Obligatorisch war ein Empfang im Rathaus. Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf begrüßte die internationalen Gäste gemeinsam mit Oberschuldirektor Helmut Klöhn sowie den verantwortlichen Lehrkräften Anneliese Nee-Ladwig und Aloys Lampe. Hummeldorf stellte in wesentlichen Zügen die Samtgemeinde Spelle vor. „Gemeinsames Erleben und Begegnung ist das wirksamste Mittel, um Vorbehalte und Vorurteile abzubauen. Hier wird die europäische Einheit im Kleinen gelebt“, dankte Hummeldorf den Initiatoren. 18 Schülerinnen und Schüler der Oberschule werden in Kürze einen Gegenbesuch in Montauban absolvieren.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.