Französische Sprachzertifikate für Schülerinnen der Oberschule Spelle

Spelle – Sechs Schülerinnen der Klasse 9d des Gymnasialzweiges der Oberschule Spelle haben nach bestandener Prüfung ihre DELF-Zertifikate (Diplôme d’études de langue française) entgegen genommen.

„Die Schülerinnen haben im letzten Schuljahr eine schriftliche sowie eine mündliche Französischprüfung absolviert und dabei ihre Sprachkenntnisse in den Kompetenzbereichen Hörverstehen, Leseverstehen, Schreiben und Sprechen unter Beweis gestellt“, erklärte Französischlehrerin Isabelle Hentke die Unterrichtsinhalte. Nun sind sie stolze Besitzer eines international anerkannten Sprachdiploms, welches vom französischen Bildungsministerium, dem Ministère de l’ Education Nationale, ausgestellt wird und offiziell ihre Französischkenntnisse bescheinigt. „Damit sind sie bestens für ihre berufliche Zukunft gewappnet, denn dieses Zertifikat wird sowohl an der Universität als auch in der Wirtschaft sehr geschätzt“, gratulierte Oberschuldirektor Karsten Bittigau zu dieser besonderen Leistung. Im Beisein von Dezernent Stefan Sändker überreichten Hentke und Bittigau die Zertifikate an Leonie Beine, Ania Buston-Nöring, Dana Larius, Catherina Reekers, Alica Santen und Kristin Wübben. Und dieses ist erst der Anfang: Für das aktuelle Schuljahr haben sich bereits zahlreiche Schülerinnen und Schüler für die DELF-Prüfungen im Januar 2018 und Mai 2018 angemeldet. Auf die Prüfung vorbereitet wurden die Schülerinnen sowohl im Französischunterricht als auch in einer Nachmittags-AG. Zudem leistete natürlich ebenfalls der seit zehn Jahren stattfindende Schüleraustausch mit einem Collège in Montauban, einer Stadt im Südwesten Frankreichs, einen wesentlichen Beitrag zur Förderung der Kommunikationsfähigkeit in der französischen Sprache.

Foto: IMG_4469.JPG
BU: Das DELF-Zertifikat erhielten die Schülerinnen Alica Santen, Kristin Wübben, Ania Buston-Nöring, Leonie Beine, Dana Larius, Catherina Reekers (2. von links ff.) aus den Händen von Französischlehrerin Isabelle Hentke (links), Oberschuldirektor Karsten Bittigau und Dezernent Stefan Sändker (von rechts).

Bookmark the permalink.

Comments are closed.