Frauen-Power in der Samtgemeinde Spelle

Spelle – Die Mitgliederversammlung des CDU-Samtgemeindeverbandes Spelle im Hotel Krone stand ganz im Zeichen der Kommunalwahl, neben der Kandidatenaufstellung haben Vorstandswahlen stattgefunden.

Mit überwältigender Mehrheit wurde Klaus Santen als Vorstandsvorsitzender der Samtgemeinde-CDU Spelle bestätigt. Ebenso blieben die Positionen der Stellvertreter und des Schriftführers unverändert. Neu dazu gestoßen sind Martha Laarmann (Mitgliederbeauftragte) sowie die Beisitzer Günther Brink, Kathrin Geerdes, Christoph Kruse, Katja Revermann, Alexander Vaal, Andreas Wenninghoff und Bernadette Wilbers.

IMG_3005_ergebnis

Vorstand der Samtgemeinde CDU sieht sich gut aufgestellt.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung wurden die Listen für die Wahl des Samtgemeinderats und der Vorschlag für die Kreistagsliste verabschiedet. Den Spitzenplatz als Samtgemeindekandidat/in auf der Kreistagsliste wird Magdalena Wilmes belegen. Die Ortsbürgermeisterin von Lünne ist bereits seit 2006 Mitglied im Kreistag und wird auf der Wahlkreisliste für Platz 2 vorgeschlagen. Jonas Roosmann, Karlheinz Schöttmer und Klaus Santen folgen auf den Plätzen 5, 8 und 10. Besonders positiv hob der Vorsitzende hervor, dass die Liste zur Wahl des Samtgemeinderats in diesem Jahr zu über 20% aus Frauen besteht und künftig ein Drittel der 21 Samtgemeindevorstandsmitglieder Frauen sind.

Liste für den Samtgemeinderat.

Aus Lünne: Magdalena Wilmes, Norbert Hüsing, Bernd Burrichter, Klaus Kock, Christoph Kruse und Hermann Wilmes. Aus Spelle: Andreas Wenninghoff, Klaus Santen, Jonas Roosmann, Ludger Kampel, Saskia Krone, Karl-Heinz Föcke, Markus Morhaus, Johannes Hoffrogge, Heinz Meyerdirks, Ansgar Renemann, Matthias Wübben, Doris Drees, Alexander Hatzenbühler, Christian Huil, Ulrike Berger, Sebastian Arning, Stefan Heeke, Norbert Meyerdirks, Bärbel Löcken, Kathrin Geerdes, Klaus Sieverding und Günter Brink. Aus Schapen: Karlheinz Schöttmer, Gerd Wintering, Bernadette Brüggemann, Johannes Griese, Thomas Hoffrogge, Christof Greve und Petra Kleinbuntemeyer

Bookmark the permalink.

Comments are closed.