Freiwillige Feuerwehr Spelle ist sehr gut aufgestellt – Einsatzkräfte stellten bei Großübung ihr Können unter Beweis (Mit Bildergalerie und Video)

Spelle Großuebung FF Spelle 72

Spelle. Die Freiwillige Feuerwehr (FF) Spelle hat am Montagabend gegen 19 Uhr als mitgliederstärkste Wehr im Emsland im Rahmen einer alle zwei Jahre durchgeführten Großübung eindrucksvoll ihr hohes Ausbildungsniveau unter Beweis gestellt. Die Einsatzkräfte probten den Ernstfall bei einem fiktiven Brand in der Oberschule. Hierbei stand die Menschenrettung im Vordergrund. Bei der öffentlichen Übung bewiesen sie eindrucksvoll über 300 Zuschauern, dass sie ihre freiwillig übernommenen Aufgaben mit Bravour erfüllen. Matthias Bembom kommentierte den Einsatz, von dem nicht nur Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf beeindruckt war, sondern auch der SPD-Landtagskandidat und Feuerwehrmann Christian Otten aus Salzbergen. Schüler wurden mit der Hubrettungsbühne aus dem zweiten Obergeschoss gerettet und auch der Sprungretter (großes Luftkisten) war im Einsatz. Hier der freie Fall mit einem Dummy gezeigt. Ortsbrandmeister und Einsatzleiter Stephan Stappers erklärte: „Wir haben im Vorfeld die Bevölkerung informiert und eingeladen. „Die Einsatzkräfte hatten die Aufgaben, Schüler/innen aus dem zweiten Obergeschoss mit Sprungkissen und der Hubrettungsbühne zu retten. In der Mensa wurden Personen vermisst, die realistisch gerettet werden sollten. Die Zuschauer konnten durch die Fenster sehen, wie sich die Einsatztrupps unter Atemschutz und mit zugeklebten Atemschutzmasken systematisch die Räume absuchten. Die geschminkten Verletzten gehören dem DRK-Ortsverein Spelle an. Die DRK-Rettungskräfte bernahmen die Versorgung der Verletzten.“ Für die Zuschauer und Einsatzkräfte boten die Mitglieder des Aktionskreises Pater Kulüke Knuspriges vom Grill an.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.