Hausbewohner bei Hausbrand in Recke lebensgefährlich verletzt

2015-06-20-06831-Wettringen-Feuer-ReifenlagerES-MEDIA-SPELLE-13-600x338

Recke: In der Nacht zu Donnerstag (12.05.), gegen 03.00 Uhr, wurden die Feuerwehr und die Polizei zu einem Brand eines Einfamilienhauses am Merschweg in Recke gerufen. Bei eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Dachstuhl des Wohnhauses bereits in Vollbrand.

Der 55-jährige Hausbewohner wurde von den Rettungskräften schwer verletzt aus dem Gebäude gerettet.Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Das Haus ist nahezu vollständig ausgebrannt. Die Brandstelle wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.