Küchenbrand in Seniorenresidenz

Lingen – Gestern Abend kam es gegen 21:55 Uhr zu einem Feuer in einem bewohnten Zimmer einer Seniorenresidenz in der Jochem-Hamann-Straße. Zwei Personen wurden bei dem Band leicht verletzt. Ersten Ermittlungen zur Folge dürfte eine eingeschaltete Herdplatte in einem Zimmer im Erdgeschoss ursächlich für das Feuer gewesen sein. Das Feuer löste die Brandmeldeanlage aus, woraufhin eine 29-jährige Pflegekraft in den betroffenen Bereich lief und den 71-jährigen Anwohner aus dessen Zimmer rettete. Das Feuer hatte da bereits auf die Küchenzeile übergegriffen, konnte durch die hinzugerufene Feuerwehr jedoch zügig gelöscht werden. Aus Sicherheitsgründen wurden vorsorglich sieben Anwohner der Seniorenresidenz evakuiert und aus ihren Zimmern geführt. Acht Appartements sind vorübergehend nicht bewohnbar. Der 71-jährige Anwohner des brandbetroffenen Zimmers sowie die 29-jährige Pflegekraft kamen mit einer Rauchgasvergiftung ins Lingener Bonifatius Krankenhaus. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit nicht bekannt. Die Feuerwehr aus Lingen war mit sieben Fahrzeugen und insgesamt 35 Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt und die Ermittlungen aufgenommen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.