Lingen – Brand in Mehrfamilienhaus

08

Lingen (ots) – In der Nacht zu Montag ist es in der Adolfstraße aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Brand in einem Wohnhaus gekommen. Zwei Bewohner wurden dabei verletzt. Gegen etwa 0.30 Uhr vernahm ein 47-jähriger Mieter merkwürdige Geräusche aus dem Hausflur. Bei anschließender Nachschau stellte er die Flammen im Treppenhaus fest. Der Brand war nach bisherigen Erkenntnissen im Kellerflur ausgebrochen. Von dort aus breitete sich das Feuer auf eine darüber liegende Holztreppe aus. Die umgehend alarmierte Feuerwehr konnte den Brand schnell ablöschen, so dass keine der sechs Wohnungen in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die Einsatzkräfte konnten darüber hinaus alle acht Bewohner evakuieren. Hierfür kam unter anderem eine Rettungsleiter zum Einsatz. Der 47-jährige Brandentdecker und eine 59-jährige Bewohnerin wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung in Krankenhaus gebracht.

Die SEG Lingen betreute vor Ort die Hausbewohner. Neben der Polizei und mehreren Rettungswagen, war die Feuerwehr Lingen mit acht Fahrzeugen und 50 Wehrkräften vor Ort im Einsatz. Der Sachschaden wird auf etwa

70000 Euro geschätzt.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.