Lünne – Sommerferienzeit bedeutet auch Hochsaison beim Jugendzeltplatz Sanddeele in Lünne. Bereits zum wiederholten Mal ist das Zeltlager der Kath. Kirchengemeinde St. Vitus Lathen auf dem Gelände zu Gast.

IMG_0185

101 Kinder, 24 Gruppenleiter und 15 Teamer der Kath. Kirchengemeinde St. Vitus Lathen haben auf dem Jugendzeltplatz Sanddeele in Lünne ihre Zelte aufgeschlagen. „Wir sind in diesem Jahr zum neunten Mal hier. Die Lage des Zeltplatzes – etwas außerhalb – und viel Platz in freier Natur sind für uns wichtige Faktoren“, erklärte Lagerleiterin Gabi Kremer. Zudem bieten das Hauptgebäude mit Gruppenraum, Sanitäranlagen und einer großen Küche sowie zwei Holzhäuser zur Übernachtung gute Rahmenbedingungen auch für schlechte Witterungsverhältnisse. Um sich über das rege Treiben auf dem Zeltplatzes zu informieren, besuchten Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf und Bürgermeisterin Magdalena Wilmes das Lager und bekannten: „Es ist ein tolles Signal, wenn Gruppen den Jugendzeltplatz Sanddeele nicht nur einmalig sondern über viele Jahre nutzen.“ Bis zu 200 Personen finden auf dem rund vier Hektar großen Gelände Platz, um sich in der Natur wohlzufühlen und ein unvergessliches Ferienlager zu erleben. Jährlich werden rd. 5.000 Übernachtungen gezählt.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.