Matjesmarkt in Rheine

Rheine.  Matjes in Mengen gibt es am Mittwoch, 22. Juni in der Rheiner Fußgängerzone. Mit Fischwagen, Marktschreiern und dem bunten Angebot der beliebten Krammärkte locken die Marktmeister wieder zahlreiche Besucher aus Nah und Fern an. Auch in diesem Jahr wird Fischgroßhändler W. ten Bruggencate nach der offiziellen Eröffnung des Matjesmarktes sein unvergleichliches „Lecker, lecker, lecker“ rufen und Kostproben mit dem „Hollands Nieuwe Haring“ anbieten.

DSC_2070

Die jährlich acht Rheiner Krammärkte mit einer über 500jährigen Tradition sind seit jeher beliebt. Schon immer strömten zu diesen Märkten die Bewohner aus der ganzen Umgebung zusammen, weil an diesen Tagen nicht nur einheimische, sondern auch auswärtige Händler ihre Waren zum Verkauf anboten, die in der übrigen Zeit des Jahres durch die Zunftprivilegien ausgeschlossen waren. Nicht anders wird es auch heute sein, wenn gemeinsam mit niederländischen und anderen Gästen heimische Händler ihre Angebote präsentieren.

Aber nicht nur Fischhändler, sondern auch Marktschreier und Spezialisten für Töpfe und Pfannen, Haushaltswaren und Spitzen werden von 8 bis 18 Uhr in der Rheiner Fußgängerzone ihre Waren anbieten und daneben den „billigsten Kram als größte Attraktion“ feiern. Dies macht nämlich die Atmosphäre aus, von der sich immer wieder die Massen begeistern lassen

Bookmark the permalink.

Comments are closed.