Freiluftmonteur stürzt in Lingen 40 Meter in den Tod

Polizei

Lingen. Am Montagnachmittag ist gegen 15.50 Uhr im Lingener Ortsteil Brockhausen am Grumsmühlener Weg ein 28-jähriger Freiluftmonteur bei Arbeiten an einer Hochspannungsleitung aus  40 Meter Höhe in die Tiefe gestürzt. Der Notarzt konnte bei dem spanischen Staatsangehörigen nur noch dessen Tod feststellen. Im Einsatz waren ein Rettungshubschrauber, zwei Notärzte und ein Rettungswagen. Die Polizei hat die Ermittlung zur Ursache des Absturzes aufgenommen.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.