Mitglieder als Experten nutzen CDU Mitglied Markus Felix berichtet über Photovoltaik

Spelle. Am Anfang des Jahres wird  häufig die Nebenkostenabrechnung an die Mieterinnen und Mieter verschickt. Warum sind unsere Heizkosten so hoch? Haben wir falsch geheizt? Diese und weitere Fragen konnte Markus Felix,  CDU Mitglied  und Energieberater aus Venhaus in Kooperation mit der Verbraucherzentrale in einem Fachvortrag klären. Rund 30 CDU Mitglieder informierten sich über Lüftungs- und Heizmöglichkeiten in den eigenen vier Wänden.

„Für nicht häufig genutzte Räume wäre ein programmierbares Thermostat ein möglicher Weg. Dieser Raum müsste nicht händisch beheizt werden, sondern würde sich automatisch einschalten, um eine Schimmelbildung und Feuchtigkeit zu vermeiden,“ berichtete  Felix. Der selbständige Energieberater informierte zudem über die Möglichkeit eines Heizchecks und einer Energieberatung. „Momentan sind hohe Förderungen über die N-Bank und KfW möglich, um die Bestandsimmobilie zukunftsgerecht und energieeffizient umzurüsten“, so der CDU Ortsvorsitzende Ludger Kampel.

Die neue Reihe „Von Mitgliedern für Mitglieder“ wird am 17.03.2021 um 19 Uhr fortgesetzt mit dem Thema: „Photovoltaik – Nachrüsten oder direkt mitdenken?“. Hier sollen Themen  wie z.B. Speicher- und Fördermöglichkeiten erörtert werden. „Wir möchten unseren Mitgliedern über die aktuellen Möglichkeiten informieren. Die Expertise unserer Mitglieder möchten wir gerne nutzen, um das Wissen weiter zu tragen“, erläutert  der stellv. Vorsitzende Jonas Roosmann.

Bitte anmelden bis zum 15.März unter 0173 26 66 006 per SMS oder WhatsApp oder per mail an: Ludger.Kampel@yahoo.de. Bitte eine E-Mail Adresse für die Zugangsdaten für den Teilnahmelink mit senden.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.