Neue Kita-Leiterin in Spelle eingeführt

Spelle- Bereits seit etwa zwei Jahren arbeitet Luisa Maria Liebing in der St.-Johannes-Kindertagesstätte Spelle. Seit Juni leitet sie die Einrichtung mit ihren 5,5 Gruppen, über 100 Kindern und das Team von 18 Erzieherinnen.

In dieser Woche fand die offizielle Einführung statt, an der Vertreter der Kirchengemeinde,  die Leiterinnen der kommunalen und kirchlichen Einrichtungen der Samtgemeinde, Elternvertreter und Kolleginnen aus dem Team teilnahmen.

Die Vorschulkinder sangen zur Begrüßung ein Lied und machten mit ihrem Slogan „Los geht’s!“ und einigen guten Wünschen, die damit verbunden waren, deutlich, dass sie sich über die neue Leiterin freuen und ihr das Beste wünschen.

Pastoraler Koordinator Dominik Witte betonte anhand einer Etagere, dass für Luisa Liebing nach den Erfahrungen in der blauen Gruppe der Kita ein beruflicher Entwicklungsschritt angestanden habe, der sie aus den Gruppenräumlichkeiten im Keller „eine Etage“ nach oben ins Leiterinnenbüro befördert habe.
Er wies darauf hin, dass eine gute Leiterin differenziert auf verschiedenen Ebenen agieren muss, um in der Arbeit mit Kindern, Erzieherteam und anderen Mitarbeiterinnen, Eltern und Träger jeweils gut sortiert das Nötige und Geforderte tun zu können. Gleichzeitig machte Dominik Witte deutlich, dass Luisa Liebing die Voraussetzungen für eine gut Arbeit und für die Weiterentwicklung der Einrichtung mitbringe.

Er wünschte ebenso wie die Vertreter der Elternschaft und der anderen Einrichtungen, von denen die neue Leiterin einen Notfallkorb mit nützlichen Dingen und Schokolade als Nervennahrung bekam, für die Zukunft alles Gute und Gottes Segen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.