Neue Kommandowagen für Einsatzleitungen Landkreis Emsland beschafft Fahrzeuge für alle Brandschutzabschnitte

Meppen. Insgesamt vier Kommandowagen hat der Landkreis Emsland für die vielfältigen Aufgaben der Kreisfeuerwehr besorgt. Die Fahrzeuge sind nun offiziell in den Dienst gestellt worden. Landrat Marc-André Burgdorf sowie der zuständige Dezernent Michael Steffens übergaben die Fahrzeuge am Meppener Kreishaus an den Kreisbrandmeister sowie die jeweiligen Brandabschnittsleiter.

Damit steht nun in jedem der drei Brandschutzabschnitte Nord, Mitte und Süd ein Kommandowagen für die Feuerwehr zur Verfügung. Das vierte Fahrzeug erhält Kreisbrandmeister Holger Dyckhoff. „Die Kommandowagen sind vorrangig für den Einsatz vorgesehen. Darüber hinaus stehen sie den verschiedenen Gruppen im Bereich der Kreisfeuerwehr als Dienstfahrzeug zur Verfügung“, erklärt Steffens.

Die Kosten belaufen sich auf rund 50.000 Euro pro Fahrzeug, darin enthalten ist bereits die notwendige Sonderausstattung wie z.B. Funk, Beleuchtung und Feuerlöscher. „Mit dieser Investition möchten wir unsere Kreisfeuerwehr für die Zukunft gut aufgestellt und versorgt wissen“, so Landrat Burgdorf.

Foto: Über die neuen Fahrzeuge freuen sich (v.l.): Kreisbrandmeister Holger Dyckhoff, stellv. Brandabschnittsleiter Süd Alois Wilmes, Abschnittsleiter Süd Andreas Wentker, Dezernent Michael Steffens, Brandabschnittsleiter Nord Gerd Köbbe, Landrat Marc-André Burgdorf, Brandabschnittsleiter Mitte Wolfgang Veltrup, stellv. BAL Mitte Leo Menger. (Landkreis Emsland)

Bookmark the permalink.

Comments are closed.