Niederländer betreibt Drogenplantage im Keller eines Einfamilienhauses in Schapen

Schapen- Beamte der Polizei aus Spelle und Lingen nahmen am Donnerstagvormittag zwei Männer fest, die in Verdacht stehen, Marihuana anzubauen und damit Handel zu treiben. Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung suchte die Polizei ein Wohnhaus am Mühlenweg in Schapen auf. Im Wohnhaus wurden die beiden Männer angetroffen und vorläufig festgenommen. Mieter des Wohnhauses in Schapen ist eine weitere Person aus den Niederlanden, gegen die ebenfalls ermittelt wird. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurde im Keller eine Indoor-Plantage mit etwa 800 Cannabispflanzen festgestellt. Die Pflanzen wurden abgeerntet und beschlagnahmt. Die Pflanzen erbringen
ersten Schätzungen zufolge etwa einen Ertrag von 20 Kilogramm Marihuana. Bei den Festgenommenen handelt es sich um niederländische Staatsbürger im Alter von 43 und 47 Jahren ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Die beiden Männer wurden einem Haftrichter beim
Amtsgericht in Lingen vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehle gegen die beiden Männer. Sie wurden in JVA in Lingen eingeliefert. Die weiteren Ermittlungen werden beim Kriminaldienst in Lingen geführt.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.