Öffentliche Einsatzübung in Beesten – Über 100 Zuschauer informieren sich vor Ort

Am Freitag, 02.08.2019 fand die erstmalig eine öffentliche Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Beesten am Feuerwehrhaus im Südring statt.

Das Übungsszenario:

Ein PKW war mit hoher Geschwindigkeit auf ein schweres Hindernis geprallt. Dadurch wurde die Person im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt.

Unterstützt wurden die Beestener Kameradinnen und Kameraden durch den Rettungswagen der DLRG Lingen. Die Aufgabe der Feuerwehr Beesten und des Rettungsdienstes bestand darin, den schwerst eingeklemmten Fahrzeugführer zunächst zu versorgen und anschließend zu retten.

Der Sinn der Übung lag darin, den interessierten Bürgerinnen und Bürgern das Vorgehen der technischen Rettung zu erklären. Die Übung konnte erfolgreich abgearbeitet werden und zeigte auf, dass gerade gemeinsame Übungen unerlässlich für einen späteren Einsatzerfolg sind.

Im Verlauf der Übung wurde den Zuschauern auch die Unfall-Rettungskarte erklärt. Diese Karte kann jeder Bürger, speziell für seinen Auto-Typ im Internet herunterladen und danach in seinem Fahrzeug, hinter der Sonnenblende deponieren. In dieser Rettungskarte sind wichtige Informationen über das jeweilige Fahrzeug enthalten, wodurch die Arbeit der Rettungskräfte entscheidend verbessert wird.

Insgesamt waren mehr als 100 interessierte Bürgerinnen und Bürger bei der Übung vor Ort.

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.