Osnabrücker Zoll stoppt Drogenkurier; Ein Kilogramm Kokain bei Kontrolle gefunden

Bild_zu_PM_16-001

Am Vormittag des 30. September 2015 kontrollierten Beamte des Hauptzollamts Osnabrück an der Autobahn 30, Parkplatz Emstal Süd, ein zuvor aus den Nieder-landen eingereistes tschechisches Fahrzeug. Der 38-jährige Fahrer, verneinte die Frage nach mitgebrachten Waffen, Bargeld oder Betäubungsmitteln.Bei der Kontrolle des Fahrzeuges fanden die Beamten in der Seitenverkleidung der Fahrertür eine Plastiktüte. In der Plastiktüte befand sich ein mit Folie umwickeltes Päckchen mit insgesamt ei-nem Kilogramm Kokain. Der Straßenverkaufswert des Rauschgiftes beläuft sich auf rund 60.000 Euro.

Der Reisende wurde vorläufig festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück erließ das Amtsgericht Nordhorn einen Haftbefehl. Die weiteren Ermittlungen führt das Zollfahndungsamt Essen – Dienstsitz Nordhorn.

 

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.