PKW noch rechtzeitig aus dem Gleisbereich gezogen

Bahnschienen ©ES-Media-Spelle

Rheine: Am Mittwochabend (21.10.2015) haben sofort einschreitende Zeugen an der Nahrodder Straße einen liegen gebliebenen PKW aus dem Gleisbereich gezogen. Wie sich herausstellte, gerade noch rechtzeitig. Den eingesetzten Beamten schilderten die Helfer, was sie gegen 19.45 Uhr erlebt hatten. Ein Ehepaar, das auf den Bahnübergang zufuhr, sah das unmittelbar an den Gleisen stehende Auto. Dessen 26-jähriger Fahrer versuchte vergeblich, das Fahrzeug wegzufahren. Die Beiden stiegen aus, gemeinsam versuchten sie, den Wagen wegzuschieben. Dies gelang ebenfalls nicht. Nun traf ein Anwohner ein, der einen Spanngurt an dem liegen gebliebenen PKW befestigte und diesen mit seinem Auto wegzog. In dem Moment sprang die Warnsignalanlage an. Noch während des Wegziehens senkten sich die Schranken, die das Dach des abgeschleppten Wagens touchierten. Kurz nachdem der Wagen in Sicherheit gebracht worden war, fuhr ein Zug an der Stelle vorbei. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Vorfall aufgenommen. Es ergaben sich Hinweise darauf, dass es an dem Wagen technische Probleme gegeben haben könnte. Das Auto wurde sichergestellt, um dieses zu überprüfen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.