Rettungshubschrauber gestrandet

IMG_3404

Spelle: Am Donnerstagabend gegen 17:45 Uhr wurde der Rettungshubschrauber Christoph Europa 2 zu einem Einsatz in Spelle angefordert, bei der Landung an der Rotdornstraße in Spelle gab es plötzlich einen lauten Knall, wie uns der Pilot und auch Anwohner mitteilten.

Der Grund dafür war, das eine Plastikfolie in den Rotor geraten war. Der Pilot setzte daraufhin den Notarzt und den Sanitäter umgehend ab, dass sie zum Patienten gelangten. Der Pilot verständigte umgehend die Luftfahrttechniker aus Bonn die sich sofort auf den Weg nach Spelle machten. Nach ca. 1,5 Stunden traf Luftfahrt Inspektor K. Göhler am Hubschrauber ein und überprüfte den Christoph Europa 2. Zum Glück konnten keine Beschädigungen und Funktionsbeeinträchtigungen am Christoph Europa 2 festgestellt werden, und der Pilot konnte den Heimweg zum Hangar nach Rheine antreten.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.