Rita Reekers hat Schulleitung der St.-Vitus-Grundschule Venhaus übernommen

Die St.-Vitus-Grundschule in Spelle-Venhaus hat mit Rita Reekers eine neue Schulleiterin. Nachdem die Pädagogin die Schule über zwei Jahre kommissarisch geführt hatte, wurde sie nun offiziell in das neue Amt als Schulleiterin eingeführt.
Schülerinnen und Schüler, Eltern, das Lehrerkollegium sowie Vertreter der Landesschulbehörde und des Schulträgers: Rita Reekers hatte anlässlich der Amtseinführung als neue Schulleiterin der St.-Vitus-Grundschule in Venhaus viele Hände zu schütteln. Die Gratulanten wünschten ihr für die neue Aufgabe alles Gute. „Sie haben die richtigen Eigenschaften und Fähigkeiten, die eine Schulleitung braucht“, bescheinigte Regierungsschuldirektorin Maria Duisen der 53-jährigen Pädagogin und überreichte die offizielle Ernennungsurkunde. Die 113 Grundschulkinder sowie das Kollegium begrüßten die neue Chefin mit einem Lied und die Grußworte des Elternratsvorsitzenden Clemens Felix, von Pfarrer Ludger Pöttering, von der Vorsitzenden des Fördervereins, Melanie Luttermann, sowie der Schulleiterin der Schapener Grundschule, Martina Herbers, stellvertretend für den Schulverbundes in der Samtgemeinde, waren von großer Wertschätzung und guten Wünschen geprägt. Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf überbrachte die Glückwünsche seitens des Schulträgers: „Mit der heutigen Ernennung wird die Kontinuität in der Schulleitung fortgesetzt und ich freue mich darüber, dass wir mit Ihnen eine engagierte und kompetente Teamplayerin für diese verantwortungsvolle Aufgabe gewinnen konnten.“ Rita Reekers stammt gebürtig aus Lünne und unterrichtet seit 1999 an der St.-Vitus Grundschule Venhaus in den Fächern Mathe, Deutsch und Sport. Nach dem Eintritt der Amtsvorgängerin Elisabeth Metzkowitz in den Ruhestand im Jahr 2016, hat Reekers zunächst die kommissarische Schulleitung übernommen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.