Schulen in Salzbergen werden saniert Barrierefreiheit wird verbessert

Salzbergen. Wenn in den Sommerferien die Schulen leer stehen und keine Kinder über Matheaufgaben brüten oder Grammatik pauken, heißt das noch lange nicht, dass alles ruht – ganz im Gegenteil. Gerade in diesen Wochen wird die Zeit genutzt, um Klassenräume und Sportstätten wieder auf Vordermann zu bringen.

132 PM Salzbergen Barrierefreiheit Schulen

Zufrieden mit der Umsetzung der Arbeiten im Rahmen des Einbaus der neuen Liftanlage in der Grundschule Holsten-Bexten zeigten sich Schulleiterin Inga Meyer und Bürgermeister Andreas Kaiser.

In der Grundschule Holsten-Bexten mit derzeit 90 Schülern wurde rechtzeitig zum kommenden Schuljahresbeginn ein Lift zum Erreichen des Obergeschosses eingebaut, sodass auch für Kinder mit körperlichen Einschränkungen eine Barrierefreiheit gewährleistet ist. Zudem wurde eine Verdunkelungsvorrichtung in der Mensa geschaffen. Ferner wurde zur Verbesserung des Schul-EDV-Netzwerkes ein Serveraustausch durchgeführt. Weiterhin soll in den Herbstferien eine Überdachung von der Schule zur Mensa geschaffen werden, zudem sind Maßnahmen zur Verbesserung der Akustik sowie energetische Sanierungsmaßnahmen an den Heizkörpernischen umzusetzen.

Im Bereich der Grundschule Salzbergen (230 Schüler) mit angeschlossenem Schulkindergarten ist nach der Fertigstellung der Ökoinsel auf dem Pausenhof ein Sandaustausch im Spielplatzbereich vorgenommen worden. Ferner wurde der Musikraum mit einer Abdunkelung versehen. Weitere bauliche Maßnahmen sind in den Herbstferien vorgesehen. Dann sollen Fensterprofile erneuert, Heizkörper ausgetauscht und im Flurbereich Schallschutzmaßnahmen durchgeführt werden. Ferner stehen dann Malerarbeiten auf dem Programm, in einigen Klassen wird die Beleuchtung angepasst und Arbeiten im Bereich der WC Anlagen sind vorgesehen. Für die Mensa wird in Kürze eine leistungsstarke Spülmaschine angeschafft.

 

In der Oberschule Salzbergen mit ca. 300 Schülern, die in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen feiert, wurde neben allgemeinen Unterhaltungsmaßnahmen in den Sommerferien die Schließanlage auf ein digitales System umgestellt. Dadurch können zukünftig Zutrittsberechtigungen für bestimmte Räumlichkeiten ohne größeren Aufwand programmiert werden. Ferner sind in diesem Jahr ebenfalls in den Herbstferien noch größere Maßnahmen im Bereich Brandschutz erforderlich. Zur Verbesserung der Sicherheit sind der Einbau von Rauchschutztüren vorgesehen. Ferner wird die Lehrküche der Schule optimiert, Malerarbeiten in einem Klassenraum werden ausgeführt und ein Klassenraum wird mit neuen Schulmöbeln ausgestattet.

Im angeschlossenen Hallenbad sind turnusmäßige Wartungsarbeiten sowie Reparaturarbeiten an der Elektrolyseanlage durchgeführt worden, um einen optimalen Badebetrieb zu gewährleisten. Insgesamt lässt sich die Gemeinde Salzbergen als Schulträger in diesem Jahr die bauliche Unterhaltung und investive Maßnahmen an den Schulen ca. 350.000,00 Euro kosten. „Alles in allem eine Menge Geld, aber es kommt unseren Schülerinnen und Schülern zugute und ist damit gut angelegt“, so Bürgermeister Kaiser bei einem Rundgang durch die Salzbergener Schulen.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.