Schweinestall, Scheune, Strohlager und landwirtschaftliche Geräte fallen Feuer zum Opfer – zahlreiche Feuerwehren unterstützen bei Großbrand auf Bauernhof

2015-10-13 07271 Werlte Bauernhofbrand (©ESM)

Werlte/Rastdorf: Im Randgebiet von Werlte ist am Mittag ein 2500qm großer Schweinestall mit angrenzender Scheune abgebrannt. In der Scheune wurden Stroh und mehrere landwirtschaftliche Geräte gelagert die allesamt zerstört wurden. Beim Eintreffen der Feuerwehr standen die Gebäude bereits lichterloh in Flammen. Da akute Einsturzgefahr bestand konnten die Feuerwehrleute die Gebäude nicht mehr betreten. Löschmaßnahmen konnten nur noch von außen erfolgen. Unzählige Schweine verendeten im Stall da sie nicht mehr herausgeholt wurden. Die Wasserversorgung der zahlreichen Strahlrohe und der Drehleiter wurde über einen Hydranten und Fahrzeuge die Wasser im Pendelverkehr heranschafften. Mehrere umliegende Feuerwehren wurden zur Unterstützung herbeigerufen um mit Fahrzeugen und Personal zu unterstützen. Das Ablöschen des brennenden Strohs und der nicht mehr zu betretenden Hallen dürfte den ganzen Tag andauern. Zur Ursache und Schadenshöhe konnten zur Stunde keine Angaben gemacht werden. Brandermittler der Polizei werden die Hallen später untersuchen um die Brandursache zu finden.

no images were found

Bookmark the permalink.

Comments are closed.