Senioren der Kolpingsfamilie Spelle-Venhaus sammelten für die Kolping-Entwicklungs-Hilfe

IMG_0419

Spelle – Im Januar dieses Jahres fand die jährliche Sammlung für die „Kolping-Entwicklungs-Hilfe“ unter der Schirmherrschaft des Kolpingwerk-Bezirk Fürstenau statt, an der sich auch die Kolpingsfamilie Spelle-Venhaus beteiligte. An den schon aus den letzten Jahren bekannten Abgabestellen wurden wieder zahlreiche Gegenstände zusammengetragen. Die Beteiligung der Bevölkerung aus Spelle und Umgebung war, zu Freude aller, wieder sehr hoch. So konnten erneut viele Gegenstände verpackt und transportiert werden. Besonders gefreut haben sich die Kolpinger in diesem Jahr über die zahlreichen Rollstühle und Rollatoren vom St. Johannes-Stift Spelle, Seniorenzentrum St. Elisabeth Schapen und dem SeniorenZentrum am Rathaus. Aus dem Erlös von Spenden konnte ein Geldbetrag an die Familienfreizeit für benachteiligte Familien im Kolping-Bildungshaus Salzbergen überreicht werden. Insgesamt kamen in diesem Jahr 7.786 Sammelgegenstände zusammen, darunter beispielsweise 2.203 Bücher, 1.154 CDs und Schaltplatten, 247 Druckerpatronen und 453 Kinderspielzeuge. Auch kamen 641 Brillen zusammen. An dieser Stelle bedanken sich die Kolpinger bei Lonnemann Optik`s Spelle für die treue Unterstützung auch in den letzten Jahren. Alle Gegenstände brachten zusammen 3,2 Tonnen auf die Waage. Diese wurden dann mit vier PKW-Anhängern zum Zentrallager Vörden gebracht. Ein Dank gilt in diesem Zusammenhang der Tankstelle Arns, der Familie Lambers (Aa-Schleife), der Fa. Autodienst Arns und der Volksbank Spelle für die Bereitstellung der benötigten Fahrzeuge/Anhänger für den Transport. Die Kolpingsfamilie Spelle-Venhaus bedankt sich weiterhin bei allen Spendern. Auch gilt der Dank der Gemeinde und dem Heimatverein Spelle für die Bereitstellung der Räume. Dank natürlich auch an die freiwilligen Helfer die diese Sammlung erst ermöglichen.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.