Sieben Lünner Gastronomiebetriebe werben unter einer Marke 2000-Einwohner-Gemeinde unterstreicht eindrucksvolle Gastronomiestärke

v.l.: Claudia Averbeck (pro-t-in GmbH, Lingen), Bernhard Temmen (Raiffeisen-Grill „Lünner Stuben“), Heinz Bernhard Wulfekotte (Gaststätte Wulfekotte), Karl-Heinz Wittnebel (HHGT), Phil Helming (Restaurant & Gartencafé Helming), Friederike Köhl (Landhaus Brauerei Borchert), Oliver Struckmann (Café-Restaurant „Zur Schleuse“), Jessica Schoemaker (Samtgemeinde Spelle), Bürgermeisterin Magdalena Wilmes (Gem. Lünne), Vinzenz Struckmann (Café-Restaurant „Zur Schleuse“), Ralf Wellmer (LK Emsland), Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf

Lünne- In Zeiten des „Kneipensterbens“ weist die Gemeinde Lünne mit rund 2.000 Einwohnern eine überdurchschnittlich starke Gastronomie auf: Im Ort sind sieben Betriebe mit unterschiedlichen Schwerpunkten etabliert – ein echtes Alleinstellungsmerkmal in der Region!Bereits im erfolgreich absolvierten Kommunikations- und Beteiligungsprozess „Dorfdialog Lünne“ wurde diese Besonderheit immer wieder hervorgehoben. Um das lokale Phänomen weiter zu fokussieren, wurde ein marketingorientiertes Projekt initiiert. In einem ersten Schritt wurde eine Wort-/Bildmarke kreiert. Künftig werben die Gastronomen nun gemeinsam unter dem Dach „Lünne is(s)t lecker“. Neben einem Flyer und einer Plakette für die jeweilige Eingangstür ist eine Website erstellt worden, damit sich Interessierte auch online über die Vielfalt der kulinarischen Angebote informieren können. Lünnes Bürgermeisterin Magdalena Wilmes würdigt dieses Engagement ausdrücklich: „Die Betriebe sind alle über die Ortsgrenze hinaus bekannt und bedienen unterschiedliche Zielgruppen. Ich freue mich sehr über diese gemeinschaftsstärkende Maßnahme, die für die gesamte Gemeinde eine Bereicherung darstellt. Lünne ist nicht zuletzt durch die Gastronomie im touristischen Bereich so gut aufgestellt.“ „Ganz ohne Konkurrenzdenken stellen sich die Restaurants, Gasthöfe und die Brauerei zusammen auf und profitieren sicherlich alle von diesem beispielhaften Projekt“, begrüßt auch Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf den gemeinsamen Auftritt der Lünner Gastronomie. Der Austausch untereinander ist allen sehr wichtig, so dass sich die Gastronomen auch weiterhin von Zeit zu Zeit treffen werden. Professionell begleitet wurde das Vorhaben von der pro-t-in GmbH aus Lingen (Ems) (Wir von pro-t-in), die bereits im Kommunikations- und Beteiligungsprozess „Ein Lünne“ in 2017 beratend zur Seite stand. Eine finanzielle Unterstützung erfolgte über die Zuwendung für Maßnahmen in Verbindung mit Dorfmoderationsprozessen über den Landkreis Emsland.
Infos: www.luenne-isst-lecker.de

Bookmark the permalink.

Comments are closed.