Spelle – Mehr als 300 Zuschauer bei der Einsatzübung

Am Montagabend um 19:00 Uhr fand die öffentliche Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Spelle, gemeinsam mit dem DRK Spelle und der Polizei, auf dem Markeloer Platz in Spelle statt.

 

Das Übungsszenario lautete:
Ein Lkw Fahrer wollte rechts abbiegen. Neben dem LKW befand sich jedoch zu diesem Zeitpunkt ein Fahrradfahrer. Im „Toten Winkel“ dieser konnte nicht rechtzeitig vom LKW Fahrer gesehen werden, sodass es beim Abbiegen des LKW zum Zusammenstoß kam. Der Fahrradfahrer verletzte sich dabei schwer. Eine umgehend eingeleitete Notbremsung des LKW-Fahrers führte zum Auffahrunfall eines Pkw (Corsa) auf dem Lkw. Der Pkw-Führer und sein Beifahrer wurden im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt.

Ein Hauptaugenmerk der Übung lag darauf, den Bürgerinnen und Bürgern das Vorgehen der technischen Rettung zu erläutern. Die Übung konnte erfolgreich abgearbeitet werden und zeigte auf, dass gerade gemeinsame Übungen unerlässlich für einen Ernstfall sind.

Nach Abschluss der Übung wurde durch die Polizei eindrucksvoll dargestellt, wie groß bei einem LKW der „Tote Winkel“ beim Abbiegen ist.
Schnell konnte erkannt werden, dass der Fahrer trotz zahlreicher Außenspiegel und hoher Sitzposition nicht alles im Außenbereich überblicken kann.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.