Speller Ratsmitglieder überzeugen sich von Zuständen der Spielplätze

Spelle – Um sich über die Kinderspielplätze im Gemeindegebiet zu informieren, haben sich die Mitglieder des Speller Sozialausschuss vor Ort ein Bild von der Situation gemacht. Dabei wurde die jährliche Prämierung für vorbildlich instand gehaltene Spielplätze an die Telemannstraße, Haflingerstraße und Neuer Ring vergeben.

Alljährlich unternehmen die Mitglieder des Sozialausschusses der Gemeinde Spelle die Rundfahrt entlang dieser Plätze – und haben dabei auf dem Rad einige Kilometer zurückzulegen, denn insgesamt bestehen circa 40 Kinderspielplätze in Spelle. „Es ist eine enorme Bereicherung für das Allgemeinwohl, dass die Spielplätze in den meisten Fällen von Anliegern oder Interessensgemeinschaften gepflegt werden. Dieses geschieht mit großer Sorgfalt und starkem Engagement“, sprach Ansgar Lager, Vorsitzender des Sozialausschusses, den engagierten Personen einen besonderen Dank aus und bescheinigte allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern einen wachsamen Blick für ein gepflegtes und familienfreundliches Ambiente. Erster Samtgemeinderat Stefan Lohaus wies darauf hin, dass im laufenden Jahr etwa 135.000 Euro für neue Geräte und Instandhaltungen ausgegeben wurden. Gemäß langjähriger Praxis werden jährlich gepflegte Spielplätze als Anerkennung für die wichtige ehrenamtliche Leistung prämiert. Diese Auszeichnung wird in diesem Jahr an die Spielplätze an der Telemannstraße, der Haflingerstraße sowie am Neuen Ring verliehen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.