Stadt Rheine verschickt Masken an anspruchsberechtigten Personenkreis

Rheine. Die aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen macht das Tragen einer sog. medizinischen Maske in vielen Bereichen zur Pflicht, in denen vorher das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ausreichend war. Dies gilt insbesondere in Geschäften, Arztpraxen und bei Gottesdiensten.Zu den medizinischen Masken gehören OP-Masken, Masken des Standards FFP2 oder vergleichbare Masken (KN95/N95).

Für einen Teil unserer Bürgerinnen und Bürger ist die regelmäßige Beschaffung dieser medizinischen Masken mit Kosten verbunden, die sie nur schwer bzw. gar nicht  aufbringen können. Deshalb haben wir das Angebot vom Kreis Steinfurt, den Kommunen für diesen Personenkreis kostenlos OP-Masken zur Verfügung zu stellen, sofort und gerne angenommen.

„Am Donnerstagnachmittag haben wir die Masken vom Kreis Steinfurt erhalten und am Freitagvormittag haben wir die Versandaktion an den anspruchsberechtigten Personenkreis gestartet,  freut sich Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann über die schnelle und unbürokratische Hilfe des Kreis Steinfurt. 

Je nach Dauer des Postweges sollten alle Adressaten bis Ende nächster Woche die Masken erhalten haben. Allen Anspruchsberechtigten nach dem Sozialgesetzbuch II und XII, sowie nach dem Asylbewerberleistungsgesetz werden 10 OP-Masken von der Stadt zugeschickt.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.