Sternsinger zurück aus Rom

Spelle- Müde, aber immer noch strahlend wie am ersten Tag ist die Botschaftergruppe der deutschen Sternsinger am Mittwoch Abend spät aus Rom zurück gekehrt.
„Das Schönste war, dass wir ganz nahe beim Papst sein durften, und er unsere Hände genommen hat. Und er hat ‚Danke‘ gesagt!“. So waren sich die vier Kinder Hannah, Tina, Tobias und Maximilian einig, dass die Hl. Messe zum Neujahrstag der absolute Höhepunkt der Reise war, die sie sicher nie wieder vergessen werden.
Aber es gab auch die anderen Dinge zum Freuen: leckere Pizza, Straßenkünstler mit vielen Luftballons, und der Knaller war der Hund des Deutschen Botschafters im Vatikan, der die Herzen der KInder im Sturm eroberte (und umgekehrt).
SEGENsREICHer – das wurde Wirklichkeit an diesen Tagen für uns, die wir unterwegs waren und für die, denen wir begegnet sind; ganz gleich, ob das in der Metro war und die Sternsinger in ihrer Kleidung Aufsehen erregten, ob bei der Schweizer Garde,  bei Radio Vatikan, bei den deutschen Kardinälen in Rom, ob bei der Steyler Missionaren, wo wir gewohnt haben: Segen bringen, Segen sein!
Und das werden auch die unzähligen Kinder tun, die in den nächsten Tagen an unseren Türen klingeln werden und uns den Segen bringen: 20*C+B+M+19 – Christus segne dieses Haus im Jahr 2019!
Bookmark the permalink.

Comments are closed.