Hörstel, Diebstahl von Werkzeugen

Polizei

Hörstel (ots) – An der Straße Kühler Grund haben unbekannte Diebe am Dienstagabend oder in der Nacht zum Mittwoch (23.09.2015) ein Firmenfahrzeug aufgebrochen. Der VW Crafter war dort am Dienstagabend, gegen 16.30 Uhr, abgestellt worden. Am frühen Mittwochmorgen, gegen 06.30 Uhr, stellte der Fahrer sofort eine Beschädigung an der Seitentür fest. Die Täter hatten diese gewaltsam aufgebrochen und die Tür geöffnet. Aus dem Laderaum erbeuteten sie mehrere Maschinen, unter anderem eine Schlagbohrmaschine, ein Lasergerät, einen Akku-Schrauber und zwei Baustellenradios. Der Wert des Diebesgutes und der Sachschaden liegen bei jeweils um die 1.000 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Diebstahl unter Telefon 05971/938-4215. Sie fragt: Wer hat an dem Transporter verdächtige Beobachtungen gemacht? Sie rät: Lassen Sie hochwertige Werkzeugmaschinen nicht im Wagen zurück! Prüfen Sie, welche Maschinen Sie an sicheren Orten in Gebäuden aufbewahren können. Kennzeichnen Sie die Maschinen und halten Sie die individuellen Gerätenummern fest! Stellen sie Firmenwagen/Transporter an sicheren Orten ab, am besten in Hallen oder Garagen. Wenn dies nicht möglich ist, unmittelbar an Wohngebäuden und an beleuchteten, gut einsehbaren Stellen! Melden Sie verdächtige Personen sofort der Polizei. Merken Sie sich die Kennzeichen der von den Verdächtigen benutzten Fahrzeuge!

Hörstel, Verkehrsunfall mit Verletzten

Rheine ADAC Rettungshubschrauber HLW (4)

Hörstel (ots) – An einer Nebenstraße des Saerbecker Damms (K 29) hat sich am Sonntagnachmittag (05.07.2015) ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem drei Personen verletzt wurden. Gegen 16.10 Uhr befuhr eine 41-jährige Autofahrerin aus Altenberge die Straße Ludwigswald. Aus bisher unbekannten Gründen kam ihr Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Dabei erlitten die Fahrerin und ihre beiden mitfahrenden 5 und 8 Jahre alten Kinder schwere Verletzungen. Die Personen wurden zu stationären Behandlungen in Krankenhäuser in Rheine und Münster gebracht. Neben Rettungswagen war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Der Sachschaden am PKW wird auf etwa 8.000 Euro geschätzt.

Hörstel, Fahrzeuge aufgebrochen

Einbruch ©Spelle-News

Hörstel (ots) – Ein Autofahrer stellte seinen silbernen Opel Zafira am Montagnachmittag (25.05.2015), um 15.00 Uhr, auf einem unbefestigten Waldparkplatz an der Harkenbergstraße ab. Als er gegen

18.00 Uhr zurückkehrte, erlebte er eine böse Überraschung. Unbekannte Täter hatten an der Beifahrerseite ein Fenster zertrümmert. Aus dem Innenraum entwendeten sie ein mobiles Navigationsgerät, einen Spannungswandler und eine Kulturtasche. Auf einem Pendlerparkplatz in Riesenbeck ist, ebenfalls am Montag, ein grauer Nissan aufgebrochen worden. Die Geschädigte stellte den Wagen gegen 16.00 Uhr auf dem Parkplatz „Am Steinbruch/St.-Bernhard-Straße“ ab. Die Täter zertrümmerten eine Scheibe und entwendeten dann eine Handtasche, die auf dem Rücksitz gelegen hatte. In dieser befanden sich Bargeld, persönliche Papiere und ein Handy. Der Wert des Diebsgutes und die Sachschäden an den PKW liegen in beiden Fällen  im dreistelligen Eurobereich. Die Polizei bittet in beiden Fällen um Hinweise unter Telefon 05971/938-4215. Die Polizei mahnt: Abgelegene Parkplätze an Ausflugzielen, an Wander- oder Laustrecken oder auf Pendlerparkplätzen, ziehen Diebe geradezu an. Im Fahrzeug zurückgelassene Wertgegenstände locken Diebe an. Lassen Sie niemals Wertgegenstände im Wagen zurück! Sichere Verstecke im Auto gibt es nicht! Stellen Sie ihren Wagen möglichst an sicheren Orten ab. Melden Sie verdächtige Personen sofort der Polizei. Merken Sie sich die Kennzeichen der von den Personen benutzten Fahrzeuge!

 

Hörstel, Brand einer Werkstatt

Feuerwehr

Am Dienstagmorgen (17.03.), gegen 08.30 Uhr, wurde die Polizei und die Feuerwehr Hörstel zu dem Brand einer Kfz.-Werkstatt am Birkenweg gerufen. Die Polizei hat die  Ermittlungen aufgenommen. Das Werkstattgebäude sowie zwei darin befindliche Fahrzeuge sind vollständig ausgebrannt. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen im unteren sechsstelligen Eurobereich. Ein Mitarbeiter der Werkstatt wurde leicht verletzt, als er versuchte, das Feuer zu löschen. Die Brandstelle ist noch beschlagnahmt. Nach den ersten Ermittlungen dürfte eine vorsätzliche Brandstiftung als Brandursache auszuschließen sein.

Hörstel, Überfall auf einen 29jährigen Hörsteler

Polizei

Hörstel (ots) – Ein 29-jähriger Hörsteler wurde am Freitag (12.12.), gegen 19.30 Uhr, Opfer eines Überfalls. Zwei bislang unbekannte Täter beabsichtigten offensichtlich in eine Doppelhaushälfte auf der Talstraße einzubrechen. Dazu begaben sie sich in den Gartenbereich und versuchten eine Terrassentür aufzuhebeln. Das Hebeln verursachten laute Geräusche im Haus. Der zu dieser Zeit im Haus befindliche Sohn der Hauseigentümer nahm an, dass seine Eltern nach Hause kommen würden und schloss die Terrassentür auf. Umso mehr erschrak er sich, als er zwei maskierten Tätern gegenüber stand. Sofort wurde der Hörsteler von den zwei Eindringlingen in das Wohnzimmer zurückgedrängt. Er musste beide Einbrecher auf ihrer Suche im Haus nach wertvollen Gegenständen begleiten. Zurzeit steht fest, dass ein Laptop, zwei Mobiltelefone und Bargeld entwendet wurden. Nachdem die beiden maskierten Täter das Haus durchsucht hatten, wurde der Sohn in einen Kellerraum eingeschlossen. Danach flüchteten die Räuber mit ihrer Beute. Dem Eingeschlossenen gelang es schließlich nach einiger Zeit über das Internet die Polizei zu verständigen. Erst im Beisein der Polizei erinnerten sich die Eltern des Überfallenen an eine unbekannte männliche Person, die ihnen beim Verlassen ihres Hauses gegen 19.00 Uhr aufgefallen war. Diese Person hielt sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite an einem Zigarettenautomaten auf und beobachtete den Straßenzug. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie sucht Zeugen, die am Freitagabend verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder die Hinweise zu der männlichen Person geben können. Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971/ 938 – 4215.