Trotz Fahrverbot auf der BAB 30 unterwegs

GTP-Kelle-zum-Anhalten-300x181

BAB 30 / Bad Bentheim (ots) – Die Bundespolizei hat heute Vormittag auf der BAB 30 eine 26-jährige Frau ohne gültige Fahrerlaubnis festgestellt. Die Frau war zuvor mit ihrem Pkw aus den Niederlanden in das Bundesgebiet eingereist. Gegen 11:00 Uhr war das Fahrzeug, im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung, auf dem Parkplatz Waldseite Süd an der BAB 30 von den Bundespolizisten angehalten und kontrolliert worden. Bei der Überprüfung konnte die Fahrerin den Beamten keinen erforderlichen Führerschein vorlegen. Eine Überprüfung ergab, dass gegen die Frau aktuell ein Fahrverbot besteht.

Gegen die 26-jährige rumänische Staatsangehörige wurde ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.