Verkehrsunfall auf der A30 bei Salzbergen

Salzbergen  – Am Freitagmorgen ist es auf der A 30 in Höhe Salzbergen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Trotz eines spektakulären Schadensbildes, blieb der 48-jährige Fahrer eines Kleintransporters unverletzt. Er war gegen 7.30 mit seinem Fahrzeug in Richtung Niederlande unterwegs. Etwa einen Kilometer vor der Anschlussstelle Salzbergen übersah er einen Lkw auf dem rechten Fahrstreifen, der wegen einer Verkehrsstauung sehr langsam fuhr. Ein Versuch, dem LKW noch auszuweichen, misslang. Der Kleintransporter prallte mit der rechten Fahrzeugseite gegen das Heck des Aufliegers. Die Beifahrerseite des Fahrzeuges wurde komplett zerstört. Der Fahrer selbst konnte das Fahrzeugwrack komplett unverletzt verlassen. Die A30 wurde zwischen den Anschlussstellen Rheine Nord und Salzbergen für etwa zwei Stunden voll gesperrt. Die Sachschadenshöhe wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.