Volksschüler aus Varenrode treffen sich nach 60 Jahren

Spelle-Varenrode – Das Wiedersehen war herzlich, angesichts des langen Zeitraums wurde jedoch der ein oder andere erst nach einem kurzen Stutzen wiedererkannt: Anlässlich der Schulentlassung vor 60 Jahren trafen sich ehemalige Schülerinnen und Schüler der damaligen Volksschule Varenrode zu einem Klassentreffen.

IMG_3739

 

Zur Klassentreffen begrüßte Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf (re.) die Entlass-Schüler des Jahres 1954 der damaligen Volksschule Varenrode im Speller Rathaus

Die Initiative und Organisation dieses Treffens lag in den Händen von Paul Wilmes und Hans Hoffrogge, denen es gelungen ist, die Mitschüler von einst wieder zusammenzubringen. Seit dem Jahr der Schulentlassung 1954 hat sich jedoch einiges verändert: Die damalige Schule steht heute nicht mehr oder wird als Dorfgemeinschaftshaus genutzt. Ebenso ist die damals selbständige Gemeinde Varenrode im Jahr 1971 in die Einheitsgemeinde Spelle aufgegangen. Hoffrogge nutzte daher gemeinsam mit Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf die Gelegenheit, die Entwicklung der Gemeinde in Schwerpunkten Revue passieren zu lassen. Während Hoffrogge durch seine Tätigkeit als ehemaliger Bürgermeister der Gemeinde Varenrode sozusagen als Zeitzeuge von der Zeit bis 1974 berichten konnte, legte Hummeldorf die Entwicklung der Samtgemeinde Spelle in den vergangenen vier Jahrzehnten dar und berichtete über aktuelle kommunalpolitische Themen. „Es ist ein schönes Zeichen, wenn nach 60 Jahren noch lebhafte Klassentreffen stattfinden, die dazu einladen, die Erinnerungen schweifen zu lassen“, gratulierte Hummeldorf zur 60-jährigen Schulentlassung und wünschte noch weitere unterhaltsame Klassentreffen in den kommenden Jahren.

 

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.