Vorstand des Touristikvereins Freren-Lengerich-Spelle e.V. besucht das KRONE-Museum in Spelle

Spelle – Von den Anfängen in einer kleinen Schmiede bis hin zu einem weltweit agierenden Unternehmen: Die Mitglieder des Vorstandes des Touristikvereins Freren-Lengerich-Spelle e.V. erlebten eine anschauliche und kurzweilige Führung durch das 2016 eröffnete KRONE-Museum.

Walter Krone, langjähriger, ehemaliger Geschäftsführer des LVD Krone, demonstrierte eindrucksvoll anhand von sehr vielen Exponaten, Raritäten und Highlights die technische Entwicklung der Landtechnik von einfachen, handgeführten Geräten bis hin zu den Großmaschinen aktueller Fertigung und veranschaulichte die Entwicklung der Firma und der Familie KRONE über vier Generationen. „Das KRONE-Museum stellt eine echte Bereicherung in der Region dar“, betonte Magdalena Wilmes als Vereinsvorsitzende. Die bekannte Schülerfirma „ReLaMa“ ist ebenfalls im Museum untergebracht. Schülerinnen und Schüler der Oberschule Spelle trainieren hier handwerkliche Fertigkeiten und lernen nebenbei auch viel über den Aufbau eines Betriebes. „Die Firma KRONE hat nicht nur als einer der größten Arbeitgeber in der Region eine hohe Bedeutung, sondern unterstützt auch intensiv ehrenamtliches Engagement bspw. mit dem jährlichen Ehrenamtspreis in der Samtgemeinde Spelle, würdigte Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf die lokale Verbundenheit des Unternehmens zum Abschluss der Tour. Das Museum ist donnerstags von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet (außer an Feiertagen). Für Gruppen ist eine Führung auch außerhalb der Öffnungszeiten auf Anmeldung (museum@krone.de oder Tel: 05977/935793) möglich. Der Eintritt ist frei.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.